Baruch de Spinoza,Wolfgang Bartuschat's Briefwechsel (Philosophische Bibliothek 699) (German PDF

By Baruch de Spinoza,Wolfgang Bartuschat

Wissenschaftler haben im 17. Jahrhundert in der Regel einen weitreichenden Briefwechsel geführt. So waren unter den Philosophen etwa Descartes und Leibniz geradezu exzessive Korrespondenten, deren Briefe in ihren später publizierten Werkausgaben großen Raum einnehmen.
Spinozas Korrespondenz sieht hinsichtlich der Qualität der Briefpartner und auch der Zahl der Briefe anders aus: Sie ist, verglichen mit der der beiden anderen Philosophen, von bescheidenem Umfang; nur knapp neunzig Briefe, 38 von Spinoza geschrieben, 50 an ihn gerichtet, sind uns erhalten. Diese geringe Anzahl ist Spinozas gesellschaftlicher Stellung geschuldet. Spinoza struggle ein Außenseiter, vor allem struggle er in den Augen der Öffentlichkeit ein gefährlicher Aufrührer, den guy eher zu meiden als zu kontaktieren hatte.
Dennoch tragen die meisten Briefe, die vor allem Fragen seiner Korrespondenzpartner zu seiner Philosophie und Spinozas Erläuterungen und Präzisierungen enthalten, zum Verständnis des Werks und von Spinozas philosophischer Entwicklung bei. Darüber hinaus finden sich einige Äußerungen, die es im Werk selbst so nicht gibt, die aber unerlässlich sind für dessen Verständnis.
Die Neuübersetzung sämtlicher überlieferter Briefe von und an Spinoza will deutlich machen, dass die Korrespondenz, trotz einiger sich in ihr findenden eher abseitigen Themen, zum philosophischen Werk Spinozas gehört. Schon die Herausgeber der "Opera Posthuma", in denen die Briefe zum ersten Mal veröffentlicht wurden und an deren Vorbereitung Spinoza noch beteiligt struggle, haben sie gleichsam zur Rechtfertigung, sie dort aufzunehmen, als »nicht wenig« zur Erleuchtung (elucidatio) der übrigen Werke beitragend charakterisiert.

Show description

Read Online or Download Briefwechsel (Philosophische Bibliothek 699) (German Edition) PDF

Best history & surveys on philosophy books

Read e-book online The Enlightenment (Greenwood Guides to Historic Events PDF

One of many few self-named ancient routine, the Enlightenment in 18th-century Europe used to be a strong highbrow response to the dominance of absolutist monarchies and non secular specialists. development upon the discoveries of the clinical Revolution, Enlightenment thinkers—philosophes—set out to enhance humanity via cause, wisdom, and event of the flora and fauna instead of non secular doctrine or ethical absolutes.

Download e-book for kindle: Ermeneutica, estetica, ontologia: A partire da Maurizio by Tiziana Andina,Carola Barbero

Il quantity vuole essere una occasione di riflessione sulle principali aree di ricerca di Maurizio Ferraris, legate a temi classici dell’ermeneutica, dell’estetica e dell’ontologia. Si tratta di argomenti centrali nel dibattito filosofico contemporaneo, sui quali il filosofo torinese ha offerto una messe di contributi innovativi.

Get Schriften zur Logik und Sprachphilosophie: Aus dem Nachlass PDF

Gottlob Frege (1848–1925), Mathematiker und Philosoph, ist der Begründer der modernen formalen Logik. Autoren wie Bertrand Russell, Rudolf Carnap und Ludwig Wittgenstein sind von ihm ausgegangen. Die hier vorgelegten Schriften aus dem Nachlaß wurden unter dem Gesichtspunkt ausgewählt, daß das Interesse an Frege vor allem seinen Arbeiten zur logisch-semantischen Sprachanalyse gilt.

New PDF release: The World of the Imagination: Sum and Substance

During this publication, Eva Brann units out no much less a job than to evaluate the which means of mind's eye in its multifarious expressions all through western heritage. the result's a type of infrequent achievements that might make the area of the mind's eye a customary reference.

Additional resources for Briefwechsel (Philosophische Bibliothek 699) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Briefwechsel (Philosophische Bibliothek 699) (German Edition) by Baruch de Spinoza,Wolfgang Bartuschat


by Edward
4.5

Rated 4.99 of 5 – based on 38 votes